Optimiert für         
Inhalt Amtliches

 

 

Artikel in der Augsburger Allgemeinen vom 17.05.2018 >>
"Am Galgenberg mussten auch Köpfe rollen... "


Artikel in der Augsburger Allgemeinen vom 10.11.2017  >> 




Historiengalerie Burgwalden im ehemaligen fuggerischen Backhäusle
Burgwalden, Engelshoferstrasse

Hintergrund:

Das überwältigende öffentlich Interesse an der Historienausstellung des Bobinger Stadtteiles und Weilers Burgwalden präsentiert anläßlich des Jubiläumsdorffestes ( 25. ) der Dorfgemeinschaft Burgwalden e.V. im Jahre 2012 war Anlaß über den Verbleib der über Jahre gesammelten, in Wort und Bild mühevoll aufbereiteten Dokumente nachzudenken.
Soll nun Alles in Kartons verpackt auf meinem Dachboden eingelagert werden überlegte sich Lorenz Schreiber.
Gottfried Dörner hatte die Idee doch mal bei Fugger anzufragen wie es um die Verwendung des jahrelang leerstehenden, in fuggerischem Besitz befindlichen kleinen, ehem.Backhäuschens in der Engelshofer Strasse gleich hinter dem Friedhof steht.

Gesagt, getan !
Seine Erlaucht Graf Alexander Fugger – Babenhausen war spontan bereit uns Mitgliedern der Dorfgemeinschaft Burgwalden dieses Gemäuer zweckgebunden zu überlassen.

Nach vertraglicher Übereinkunft im Sommer 2012 gingen wir Beide ans Werk.
Unkraut und Efeubewuchs entfernen, den Keller und das angrenzende Wiesengelände säubern, die Eisenträger des Kellergewölbes unterstützen, den alten, gemauerten Backofen restaurieren, bröselnden Innenputz ausbessern, die Fenster reparieren und das Dach und die Hauswände abstrahlen u.v.a.m.

September 2015.
Vieles hat sich zwischenzeitlich getan.
Das Häuslein bekam eine neue Dacheindeckung und einen Außenanstrich, im Innern wurde repariert, installiert und gestrichen. Austellungsdisplay´s und Bilder angebracht und ein gemaltet Wappenbaum schmückt. Ein alter Ofen spendet Wärme in der kalten Jahreszeit. Die Eingangstüre wurde überdacht, eine Holzterrasse erstellt und schöne Blumen umrahmen sie. Um die große Kastanie gibt’s eine Ruhebank und Wasser plätschert aus einem Brünnlein. Den Westgiebel schmückt ein großes, handgemaltes Wappen.
Beim Häusle zelebrierte Pfarrer Gagula im Juni 2015 einen gut besuchten Feldgottesdienst.
Vis a vis kann jetzt auch die aus dem Jahre 1902 stammende, alte Burgwalder Feuerwehrspritze besichtigt werden.

Wie gut dass es Firmen und Privatpersonen gibt die uns unterstützen !
Auch an dieser Stelle herzlichen Dank an unsere Gönner, welche mithelfen die Heimatgeschichte Burgwaldens und seiner Umgebung dauerhaft zu präsentieren.

Viele Besucher und Gruppen interessieren sich für die Burgwalder Ortsgeschichte mit ehem.Wasserschloß, Galgen etc. und die frisch innenrenovierte , 500 Jahre alte Fuggerkirche.
Am 13. September 2015, dem Tag des offenen Denkmals, besuchten bei schönstem Herbstwetter sehr viele Personen unsere Historiengalerie Burgwalden und besichtigten das Gotteshaus.
Bestens angenommen wurde die Verkostung von frischem Brot aus dem 120 Jahre alten Holzbackofen.


Besuchen Sie unsere Bildergalerie, welche den Fortgang des Projektes dokumentiert. 


Die Initiatoren

Gottfried Dörner
Tel. 08234 1702

Lorenz Schreiber

Tel. 08234 7320

 

Für Spenden haben wir immer eine offene Hand und versichern ehrlichst, dass wir dieselben immer und nachweislich zweckgebunden einsetzen werden !



 

Inhalt Termine